Denns Hannig mit Bestleistung

Dennis Hannig mit Bestleistungen bei der Deutsche Hallen Mehrkampf Meisterschaft

 In der sehr schön hergerichteten LA-Halle Brandberge in Halle an der Saale trafen sich die besten 50 deutschen Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfer in den Klasen F/M/W/MJUGU20 und U18 um ihre Deutsche Meister im Fünfkampf bzw. Siebenkampf zu ermitteln. Für Dennis Hannig, U20, VFL Repelen, fing der Morgen dann auch sehr gut an, als der Repelener mit 7,25 sec. die drittschnellste Zeit der U20 er im 60 m Sprint erzielte. Es folgten noch verbesserungswürdige 6,36 m im Weitsprung bevor Dennis die 6 kg Kugel auf 12,81 m beförderte. Im Hochsprung, der vierten Disziplin, arbeitete sich der Mehrkämpfer über eine nicht so hohe Anfangshöhe von 1,77 m über 1,80 m, weiteren 1,83 m auf 1,86 m hoch, die er jeweils im ersten Versuch überwand. Minimale Probleme mit den Waden verhinderten dann leider das Überqueren von 1,89 m. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit über die 60 m Hürdendistanz von 8,69 sec. fing Hannig den zweiten Tag des Siebenkampfes an. Gleich um 20 cm drückte Dennis im Wettkampf seine persönliche Bestleistung in der Risikodisziplin Stabhochsprung auf 3,90 m hoch. Zum Abschluß folgte ein kontrollierter 1.000 m Lauf in 2.55,92 min. Das ergab insgesamt die Ausbeute von 4.908 Pkt., den siebten Platz in der Altersklasse U20 und einen zufriedenen Repelener Athleten.