Drei Regionsmeistertitel

VFL 08 Repelen erkämpft drei Regionsmeistertitel bei Leichtathletik Regions Mehrkampf Meisterschaften

 Nach einem sehr erfolgreichen Wochenende verabschiedeten sich Nikola Stefaniak, Svea Rother und David Wagner vom VFL 08 Repelen sehr zufrieden aus dem Weseler Auestadion. Nikola Stefanik, Frauen, holte sich den Regions Meistertitel im Siebenkampf der Frauen mit der guten Punktzahl von 4.373 Pkt. Ihre Ergebnisse im einzelnen: 100 m Hürden in 14,66 sec. sowie im Hochsprung 1,47 m übersprungen. Die 4 kg Kugel flog, bevor es auf die 200 m Strecke ging, auf 10,32 m. Bei 25,88 sec. löste die Zeitmessung im 200 m Sprint aus. Noch ausbaufähige 4,33 m folgten im Weitsprung. In der vorletzten Disziplin blieb die Spitze des 600 g Speer bei 33,40 m im Rasen stecken. Gute 2.36,52 min im 800 m Lauf rundeten für Nikola einen guten Siebenkampf ab und brachte ihr den Regionsmeisterinnen Titel.

Svea Rother, W12, beteiligte sich am Drei-/Vierkampf der 12-jährigen Mädchen. Die Nachwuchsathletin gewann den Dreikampftitel sowie den Vierkampftitel und darf sich jetzt zweifache Regionsmeisterin nennen. Beim Werfen mit dem 200 g Ball lasen die Kampfrichter gute 33,00 m vom Bandmaß ab. 11,58 sec. im 75 m Sprint und auch bei Svea noch ausbaufähige 4,12 m im Weitsprung brachten ihr im Dreikampf 1.241 Pkt. und den Dreikampftitel. Mit übersprungenen 1,32 m im Hochsprung beendete Svea den Vierkampf und gewann diesen mit insgesamt 1.635 Pkt.

Seinen ersten Neunkampf in der Klasse U16 absolvierte der noch 14-jährige David Wagner. David rannte im Auftaktrennen über 100 m mit 12,12 sec. die zweitschnellste Zeit der 15-jährigen Jungen und damit auch noch eine persönliche Bestzeit. Es folgten 1,44 m im Hochsprung, hier muß David in Zukunft noch einiges drauf legen, sowie 5,11 m im Weitsprung. Mit 12,52 m im Kugelstoßen schrammte der Repelener nur knapp an seiner Bestweite vorbei. Mit 13,21 sec. im 80 m Hürdensprint, eine weitere Disziplin, in der David noch einiges an Punkten drauflegen kann. In seinem ersten Stabhochsprungwettkampf überquerte der Mehrkämpfer 2,30 m bevor er mit 36,30 m im Diskuswerfen und 40,04 m im Speerwerfen zwei weitere Bestweiten erzielte. Abschließend noch der 1000 m Lauf den David in 3.41,37 min. beendete. In der Gesamtwertung kam der junge Repelener auf den vierten Rang mit 4.547 Pkt.