David Wagner schafft "Quali" im Blockmehrkampf

Mehrkämpfer David Wagner vom VFL 08 Repelen schafft "Quali" für die Blockwettkampf DM in Lage

David Wagner, U16, stand gewaltig unter Druck als der Blockwettkampf Wurf in Gütersloh begann. Zwei Mehrkämpfe hatte der 15-jährige in den letzten Monaten bestritten, die nicht erfolgreich endeten. Beim ersten Wettkampf in Uerdingen behinderte den Repelener beim 80 m Hürdenlauf ein Wettkampfkollege auf der Nebenbahn, so dass die Endzeit nicht besonders gut war. Beim zweiten Wettkampf vor 14 Tagen knallte David den 1 kg Diskus dreimal in das Fangnetz des Diskuskäfigs. Das war jetzt seine letzte Chance die 2.775 Pkt. für Lage zu erreichen. Trainer Heinz Peters hatte vom Kreisvorsitzenden des Kreis Gütersloh, Helge Hienz, grünes Licht bekommen, so dass David die 160 km bis Gütersloh gerne auf sich nahm um noch die "Quali" zu erreichen. Mit einer neuen Bestleistung im 80 m Hürdensprint von 12,40 sec. eröffnete David die Jagd auf die DM Teilnahme. Und es ging sehr erfolgreich weiter. In seiner Zitterdisziplin Diskuswerfen beförderte der Repelener die 1 kg Scheibe auf seine bisher zweitbeste geworfene Weite von 38,94 m. Es folgte das Kugelstoßen mit der 4 kg Kugel. Hier reichte die Weitenmarkierung nicht aus, als die Kugel bei 14,01 m in den Boden einschlug.  Jetzt musste es nur noch Im Weitsprung und im 100 m Sprint so weitergehen um die Fahrkarte nach Lage zu sichern.  Es ging so weiter, als David im Weitsprung mit 5,40 m wieder eine Bestleistung erzielte. Mit der Klasse Zeit von 11,82 sec. im 100 m Sprint beendete David Wagner den Blockwettkampf Wurf. Das Endergebnis von 2.909 Pkt. übertraf alle Erwartungen. Die Teilnahme an der DM war damit gesichert. Außerdem belegt der junge Repelener mit dieser Punktzahl zur Zeit in Deutschland im Block Wurf den 11. Platz mit einem sehr geringen Punkterückstand auf den sechsten Rang. Jetzt bereiten sich Athlet und Trainer intensiv auf die in vier Wochen stattfindende Deutsche Meisterschaft in Lage vor.