Schloßparklauf und Maisportfest

 

Repelener Leichtathleten beim Schlossparklauf und Maisportfest erfolgreich

 

Mit einer großen Läufergruppe nahm der VFL Repelen am diesjährigen Schlossparklauf in Moers teil. Das beste Ergebnisse erzielte  Kai Speidel, 15 Jahre, mit einem ersten Platz im 1,9 km Lauf. Kai benötigte für die Laufstrecke 7.17 min.

Bei dem vom VFL Repelen und Moerser TV gemeinsam veranstalteten 15. Maisportfest, in dem auch noch die Langhürden Regionsmeister ermittelt wurden, konnten sich die Repelener Athleten bestens in Szene setzen. Den ersten Platz im Dreikampf der 10-jährigen Jungen holte sich Jesse Wriggers, M10, mit 957 Punkten. Im 50 m Sprint rannte Jesse 8,25 sec. schnell. Weitsprung mit 3,60 m und den 80 g Schlagball beförderte der 10-Jährige auf gute 35,50 m.

Timo Hylla, 12 Jahre, belegte in seiner Altersklasse im Dreikampf mit 1.093 Pkt. ebenfalls den ersten Rang. Timo benötigte für die 75 m 11,32 sec. Im Zonenweitsprung kam der Repelener auf 4,14 m sowie 33,50 m weit flog der 80 g Ball.  Für den 14-jährigen David Wagner ermittelte die elektronische Zeitmessung im 100 m Sprint 13,22 sec.David sprang 4,05 m weit und stieß die 3 kg Kugel sehr gute 10,25 m. Das ergab insgesamt 1.349 Pkt. und einen dritten Platz im Dreikampf.

Ebenfalls auf dem dritten Platz in der Gesamtwertung mit 1.186 Pkt. platzierte sich der 15-jährige Timo Hoffmann. Der Repelener erreichte 14,26 sec im 100 m Lauf, sprang 4,13 m weit und stieß 8,21 m mit der Kugel. Kai Speidel, 15 Jahre, belegt in seinen Dreikampf den zweiten Rang mit 1.336 Pkt. Seine erzielten Leistungen 100 m in 13,00 sec., Weitsprung 4,51 m und das Kugelstoßen beendet Kai mit 8,38 m. Zu Beginn des Maisportfestes rannte Kai im 300 m Hürdenlauf 48,09 sec. und belegte damit den Regionsvizemeisterrang. Mit einem Vorsprunng von fast einhundert Punkten beendete die 11-jährige Svea Rother ihren Dreikampf. Mit 8,15 sec. im 50 m Sprint, 3,83 m Weitsprung und guten 32,0 im Schlagballwurf, insgesamt 1.206 Pkt. holte sich Svea den ersten Rang. In der Mannschaftswertung platzierten sich die Repelener U12 Mädchen mit 4.861 Pkt.auf einem klasse zweiten Rang. Hier sorgten Svea Rother mit 1.206 Pkt., Jana Speidel mit 949 Pkt., Linda Sklarek 939 Pkt., Isabel Bürkle 931 Pkt. und Alessa Hodinka 836 Pkt. für ein tolles Ergebnis. Swantje Prangen, 15 Jahre, sprintete die 100 m in 14,67 sec. Im Weitsprung ermittelten die Kampfrichter 4,06 m und im Kugelstoßen flog das 3 kg Gerät auf 7,81 m. Das bedeutete insgesamt 1.251 Pkt und einen schönen zweiten Platz.