Regiomeisterschaften in Rhede

Repelener Leichtathleten erkämpfen in Rhede Regionsmeistertitel

Die LVN Region Nord hatte zu den ersten Regionsmeisterschaften in den leichtathletischen Einzeldisziplinen in das schöne Rheder Stadion eingeladen. Rund 250 Athleten in den Klassen Männer, Frauen, männliche und weibliche Jugend U20 und U18 waren dieser Einladung gefolgt. Vom VFL 08 Repelen nahmen fünf Athleten teil, die mit drei Regionsmeistertiteln die Reise nach Hause antraten.  Bestens drauf Nils Greim, U18, der erstmalig mit dem 700g Speer mit 50,04 m die magische 50 m Marke übertraf und den ersten Platz belegte.

Eine neue Bestzeit im 110 m Hürdensprint (Höhe 0,914m) mit 15,52 sec. und damit ein zweiter Platz waren die weitere Ausbeute.

Dennis Hannig, U20, rannte die 110 m Hürden (Höhe 0,991m) in 16,44 sec. und belegte damit Platz eins. Im Diskuswurf (1,75 kg) steigerte sich der 18-jährige von Wurf zu Wurf, kam auf 38,19 m und belegte den ersten Platz. Den 800 g Speer beförderte Dennis auf gute 42,23 m und belegte hier Rang zwei. Für Mats Hinz, U20, ermittelten die Kampfrichter beim Diskuswurf mit der 1,75 kg Scheibe gute 32,82 m. Das ergab den dritten Rang. Damit haben sich die drei Athleten natürlich auch für die in zwei Wochen in Krefeld-Uerdingen stattfindenden LVN-Meisterschaften qualifiziert. Die der Frauenklasse zugehörende Nicola Stefaniak musste in den letzten Wochen auf grund einer Fussverletzung im Training um einiges kürzer treten. Ihr Start im 100 m Hürdenlauf (Höhe0,838m), die Zeit von 15,60 sec. und damit der dritte Platz, zeigen das der Fuß wieder okay ist und jetzt im Training Vollgas gegeben werden kann.

Den Vorlauf im 100 m Sprint beendete Nicola auf Platz drei mit einer Zeit von 13,39 sec. verzichtete aber auf das Sprintfinale.

Dafür  beteiligte sich die 21-jährige am Hammerwurf der Frauen und beförderte das 4 kg schwere Gewicht auf gute 22,63 m und belegte einen zweiten Rang. Mit der Zeit von 2.49,40 min und einem dritten Platz beendete Merle Dielkus, U18, ihren 800 m Lauf.