Herbstwettkampf in Sonsbeck

Repelener Leichtathleten beenden erfolgreiche Sommersaison bei den Herbstwettkämpfen in Sonsbeck

 Mit fünf ersten Plätzen beendeten die Mädchen und Jungen des VFL 08 Repelen die Sommersaison in der Stadionleichtathletik.

In der Altersklasse Kinder, weiblich 5 Jahre, holte sich Luisa Harrer, Jahrgang 2013, im Dreikampf mit 297 Pkt. und den Leistungen 50 m Sprint 11,93 sec., Weitsprung 1,72 m und Schlagballwurf 9,0 m den ersten Platz. Leni Harrer, 2010, belegte in ihrem Dreikampf mit 922 Pkt. den zweiten Platz. Leni rannte die 50 m in 9,10 sec. sprang 3,02 m weit und warf den 80 g Ball 24,50 m. Ebenfalls auf Platz zwei mit 780 Pkt. im Dreikampf, Ole Rother, 2011, der die 50 m in 8,74 sec. rannte, 3,01 m weit sprang und den Schlagball auf 29,0 m beförderte. Platz fünf für Leo Matti Lapaczynski, 2011, der 490 Pkt. im Dreikampf erzielte. Seine Leistungen 10,16 sec. über 50 m, Weitsprung 2,65 m und Schlagballwurf 16,0 m. Mit 11 Pkt. weniger und insgesamt 479 Pkt. belegte Mika Werner, 2010, den sechsten Rang. Seine Ergebnisse: 50 m Sprint 9,71 sec., Weitsprung 2,27 m und Schlagballwurf 17,0 m. Mit einem zweiten Platz und den Ergebnissen 50 m Sprint 8,58 sec., Weitsprung 3,25 m sowie Schlagballwurf 20,0 m beendete Amelie Schüttrigkeit, 2009, ihren Dreikampf. Amelie erzielte 950 Pkt. Mit 837 Pkt., die sie im 50 m Sprint in 9,22 sec., Weitsprung 3,07 m und Schlagballwurf 18,0 m erzielte, holte Fe Mia Bauer-Montes, 2009, den vierten Rang. Die Plätze eins und zwei belegten bei den Jungen 10 Jahre, Jesse Wriggers, 2008, mit 1.064 Pkt. sowie Ben Levi Lapaczynski, 2008, der 985 Pkt. erkämpfte . Jesse benötigte im 50 m Sprint 8,0 sec., sprang 3,91 m weit und beförderte den 80 g Ball auf sehr gute 41,50 m. Ben Levi brauchte 8,20 sec. im Sprint, sprang 3,67 m weit und schleuderte den Schlagball auf gute 37,50 m. Maurice Prill, 2007, der auch den Dreikampf bestritt und 908 Pkt. erreichte, rannte im 50 m Sprint 8,40 sec., Weitsprung 3,46 m und kam im Schlagballwurf auf 33,50 m. Die Punkte für diese Leistungen ergaben in der Addition den dritten Rang. Svea Rother, 2007, die zum Saisonende den Vierkampf bestritt, gewann souverän ihren Wettkampf mit 1.635 Pkt. Die 11-jährige Repelenerin sprintete die 50 m in 8,18 sec. und sprang mit 4,15 m eine schöne Weite. Anschließend berührte der Schlagball bei 32,0 m den Boden. Mit sehr schönen 1,32 m im Hochsprung beendete Svea ihren Vierkampf. Den Block Lauf der 12-jährigen Jungen nahm Timo Hyllo, 2006, in Angriff. Timo rannte die 75 m in 11,16 sec. und benötigte 12,16 sec. im 60 m Hürdensprint.

Der Weitsprung mit 4,38 m sowie 37,50 m Ballwurf, waren weitere Stationen bevor Timo die 800 m Distanz in 2.57,32 min bewältigte.

Mit diesen Leistungen und 1.838 Pkt. belegte Timo natürlich den ersten Platz sowie gleichzeitig auch Rang eins in der Regions Bestenliste. David Wagner, 2004,  versuchte im Blockwettkampf Wurf den Vereinsrekord zu knacken. David rannte die 100 m in guten 12,61 sec. Mit 13,73 sec. im 80 m Hürdensprint verpaßte David eine schnellere Zeit. Bestleistung mit 5,14 m im Weitsprung und guten 11,05 m im Kugelstoßen motivierten David noch einmal. Aber eine "sehr, sehr" lange Wartezeit vor dem abschließenden Diskuswurf ließen den Traum eines neuen Vereinsrekordes im Block Wurf platzen. David warf das 1 kg Gerät im dritten seiner drei Würfe auf 27,92 m. Unter dem Strich ergab das eine Gesamtpunktzahl von 2.505 Pkt. und den ersten Platz.