Niikolaus-Cup in Rhede

Zu einer ersten Formüberprüfung trafen sich 130 Leichtathletinnen und Leichtathleten beim 2. Nikolaus-Cup des LAZ  Rhede. Nikola Stefaniak, Frauen, rannte die 60 m Hürden in guten 9,06 sec. und belegte den zweiten Rang. Im 60 m Sprintfinale

belegte Nikola in schönen 8,21 sec. (VL8,34 sec.) den dritten Platz. Nils Greim, U18, probierte schon einmal in seinem 60 m Hürdenlauf die neue Hürdenhöhe von 99,1 cm aus, die ihn 2019 in der Altersklasse U20 erwartet. Nils und auch Trainer Heinz Peters zeigten sich von der agressiven Herangehensweise an die auf der Laufbahn stehenden sechs Hürden sehr angetan. Die Zeitmessung löste bei guten 8,68 sec. aus und bescherten dem Vluyner den ersten Platz. Im 60 m Sprint verbesserte der 17-jährige im Vorlauf seine bisherige Bestzeit auf 7,45 sec. und ließ im Finale eine Steigerung auf 7,43 sec. folgen, die ebenfalls Platz eins bedeuteten.

David Wagner, U16, rannte mit verbesserter Hürdentechnik in seinem 60 m Hürdenzeitlauf 9,80 sec. und belegte hier den fünften Platz.

Im ersten von sechs 60 m Vorläufen rannte David klasse 7,75 sec. und damit die zweitschnellste Zeit aus allen Vorläufen. Leider konnte David auf grund einer im Vorlauf erlittenen Zerrung das Finale nicht mehr bestreiten.