Kreismeisterschaften Rhede / Oberhausen

Elisa Verführt holt über 800m der Frauen den Kreistitel.

Bei den Kreismeisterschaften LVN Rhein-Lippe im Besagroup Sportpark des LAZ Rhede der Altersklassen U18/U20/M/F waren vom VfL drei Athletinnen am Start.

Besonders Elisa Verführt zeigte über die 800m ein starkes Rennen. Sie setzte sich gleich an die Spitze des Feldes und lief locker und souverän in der guten Zeit von 2:32,43 min. als Siegerin und Kreismeisterin durchs Ziel.

Julia Albl hatte im Kugelstossen und im Speerwurf gemeldet. In beiden technischen Disziplinen bewies sie, dass sie trotz auswärtigem Studium und großem Trainingsrück stand immer noch auf regionaler Ebene gut mithalten kann. Ihr Bronzeplatz im Kugelstossen mit der Weite von 10,27m sowie ein sechster Platz im Speerwurf mit 27,39m zeigen das.

Merle Dielkus, WJU 18, kam auch auf Platz drei, zeigte ebenfalls über die 800m einen soliden Lauf und sorgte somit in der ansprechenden Zeit von 2:41,98 min. für einen zufriedenen Wettkampfabschluss.

Jana Geldermann landet einen eindrucksvollen Sieg bei den Kreismeisterschaften der U16/U14 in Oberhausen.

Bei den Kreismeisterschaften des LVN – Kreises-Rhein-Lippe am Samstag, den 21.05.,war der VfL mit fünf Nachwuchsathleten vertreten. Die Gymnasiastin Jana Geldermann präsentierte sich über die 300m in prächtiger Form. Sie bestimmte gleich vom Start weg das Lauftempo. In der Zeit von 45,20 sec. lief sie mit sicherem Vorsprung souverän als erste durchs Ziel und damit ganz oben auf dem Treppchen. Mit dieser Leistung schaffte sie auch die Qualifikation zur Teilnahme an den Jugend-Nordrhein-Meisterschaften im Juni in Wesel. Auch hier ist bei gutem Verlauf eine Platzierung ganz vorne machbar. Jana hat sicherlich bei weiterer guten Vorbereitung ihr Potential noch nicht voll ausgeschöpft.Weiter kam sie über 100m auf 14,04 sec. sowie im Hochsprung auf 1,39m.

Einen starken Eindruck auf der Wettkampfbahn hinterließ auch Nachwuchstalent Kai Speidel über die 800m. Er zeigte eine gute Einstellung in einem beeindruckenden Lauf und erkämpfte sich mit neuer persönlicher Bestleistung in 2:25,33 min. den Silberrang. Einen weiteren Auftritt hatte er im Speerwurf. Hier kam er mit 29,91m auf Platz vier.

Auch Chantal Fischer mischte bei der Titelvergabe gut mit. Sie war ebenfalls ganz vorne mit dabei und erkämpfte für sich im Speerwurf eine weitere Vizemeisterschaft. Mit der guten Weite von 27,76 m konnte sie ihren Silberplatz behaupten. Auch im Hochsprung landete sie mit der Höhe von 1,30m auf Platz vier. Im Weitsprung reichten ihre 4,03m für den 10. Platz.

Maya Müller, WJ 13, ging über 75m an den Start und kam in 11,72 sec. auf Rang zehn.

Auch Swantje Prangen, WJ 14, war im Kugelstossen dabei und war mit 7,07m und Platz vier erfolgreich.

MfG Rolf Dzeja - Pressewart

Nordrhein-Blockwettkampf-Meiserschaften in Aachen

 

Nordrhein-Blockwettkampf-Meisterschaften 13.-14.05.2017 in Aachen.

 

Als einzige Teilnehmerin war für den VfL Jana Geldermann am Start. Mit guten Vorleistungen hatte sie die Qualifikation dazu geschafft und daher war eine Platzierungim Vorderfeld am Horizont.Hier traf sie auf die große Konkurrenz aus den rheinischen Großvereinen.Doch Jana kam an diesem Tag bei weiten nicht an ihre Normalleistungen heran und blieb,bis auf den 80m Hürdenlauf in 13,69 sec., sowie im Speerwurf mit 23,78m, weit hinter ihren Möglichkeiten zurück.Im 100m Lauf in 14,18 sec.,im Hochsprung mit 1,32m, im Weitsprung mit 4,36m ließ sie dieentscheidenden Punkte „liegen“.Mit der erreichten Punktzahl von 2.271 Pkt. kam sie daher nicht über Platz 18. hinaus.

Rolf Dzeja Pressewart

Maisportfest 2017

Maisportfest 2017. Erfolgreicher Tag für die Leichtathleten des VfL Repelen.

Beim mittlerweile 14.traditionellen Maisportfest konnten die Leichtathleten des VfL hervorragende Ergebnisse erzielen. Trotz großer Teilnehmerzahlen und regnerischem Wetter sorgten die Organisatoren, MTV Moers und der VfL Repelen, gemeinsam für eine gelungene Veranstaltung.

Mit ersten Plätzen im Mehrkampf und in den Einzelwettbewerben, sowie mit weiteren vorderen Platzierungen, konnte sich das VfL Team gut behaupten.

Besonders überzeugte Jana Geldermann,WJ15, mit zwei Siegen: im Dreikampf mit 1.351 Pkt., sowie im Vierkampf mit 1.770 Pkt.

Ebenso nach ganz oben auf dem Podest schafften es Svea Rother, KW10, im Dreikampf mit 1.064 Pkt. und Timo Hylla, KM11, ebenfalls im Dreikampf, mit 1.082 Pkt.

Auch in den Staffelwettbewerben konnte gut mitgehalten werden.

Bei den 4x100m, WJU 16, liefen Esther Hendricks, Jana Geldermann, Swantje Prangen, Maya Müller in 58,51 sec. als dritte durchs Ziel.

Bei den 4x50m, WKU 12, waren gleich zwei Mannschaften am Start. Hier wurde ein guter zweiter Platz in 33,77 sec. durch Svea Rother, Svea Langer, Linda Sklarek, Jana Speidel erreicht. Das Team Mayleen Hansen, Emilia Blanke, Marie-Sophie Ziebs, Alessa Hodinka schaffte in 37,75 sec. noch einen guten 5. Platz.

Auf weitere gute Platzierungen kamen:

Vierkampf WJ14 Esther Hendricks 1.423 Pkt. Platz 6

Dreikampf WJ14 Swantje Prangen 1.136 Pkt. Platz 9

Esther Hendrichs 1.029 Pkt. Platz 12

Dreikampf MJ14 Kai Speidel 758 Pkt. Platz 8

Vierkampf WJ13 Chantal Fischer 1.643 Pkt. Platz 2

Dreikampf WJ13 Maya Müller 1.081 Pkt. Platz 6

Dreikampf KW11 Svea Langer 769 Pkt. Platz 10

KW10 Linda Sklarek 915 Pkt. Platz 4

Emilia Blanke 881 Pkt. Platz 6

Jana Speidel 748 Pkt. Platz 14

Marie-S. Ziebs 593 Pkt. Platz 22

Mayleen Hansen 577 Pkt. Platz 23

KM10 Maurice Prill 769 Pkt. Platz 2

Mika Thiel 691 Pkt. Platz 4

Mit der Mannschaft im Dreikampf WKU 12 erreichten Svea Rother, Svea Langer, Linda Sklarek, Jana Speidel, den zweiten Platz. 

MfG Rolf Dzeja Pressewart

Kreisblockmeisterschaften 2017

 

 

Kreis Blockwettkampfmeisterschaften

der LVN – Kreise Duisburg/Mühlheim und Rhein-Lippe,

männl. und weibl. Jugend U14-U16 am 06.05.17 im Sportpark Wedau, Duisburg.

                                 VfL Athleten vorne mit dabei.

Der VfL war mit drei Athleten bei diesem anspruchsvollen Wettkampf vertreten.Alle zeigten guten Leistungen und kehrten mit guten Platzierungen zurück. Kai Speidel erreichte im Blockwettkampf Lauf, JM 14, mit 2.094 Pkt. einen guten dritten Platz. Seine Leistungen: 100m 13,65 sec. 80m Hürden 15,52 sec. Weitsprung 3,76 mBallweitwurf 50,50 m 2.000m 7:08,54 min.

Chantal Fischer, JW 13, ging im Blockwettkampf Sprint an den Start und kam in den Disziplinen 75m 11,64 sec. 60m Hürden 12,89 sec., Hochsprung 1,30m, Speerwurf 24,27m, Weitsprung 4,15m auf 2.021 Pkt. und sicherte sich damit ebenfalls Platz drei.

Jana Geldermann war im Blockwettkampf Sprint JW 15 dabei. Sie lieferte einen guten Wettkampf; doch stolperte sie beim Hürdenlauf verlor dabei natürlich eine erheblichePunktzahl. So das es nur zu einem sechsten Platz reichte mit 2.051 Pkt.Ihre Einzelleistungen: 100m 13,80 sec., 80m Hürdenlauf21,94 sec., Weitsprung 4,51m, Hochsprung1,39m, Speerwurf 21,51m.

Vfl Athleten dominieren Bottrop/Winnenkendonk

 

VfL Athleten/Innen dominieren.

Am 07. April 2017 fand beim LC Adler Bottrop der diesjährige Saisonstart 2017 statt.

Aus den Leichtathletik – Kreisen Rhein-Lippe, Duisburg-Mühlheim und Kleve waren

Mannschaften am Start.

Im Rahmen dieser Veranstaltung fand auch ein Wettbewerb „Kurze Sprintstrecken“

zwischen 80, 150m, 300m und 600m statt.

Vom VfL Repelen waren 4 Athleten/Innen gemeldet.

In der WJU 16 gingen Jana Geldermann und Esther Hendriks über die 300 m

Strecke in die Startblöcke. Beide zeigten ein engagiertes Rennen.

Besonders Jana Geldermann überzeugte. Mit einem hohen Anfangstempo übernahm

sie gleich die Führung und ließ sich so den Sieg nicht mehr nehmen. Ihre Siegerzeit 45,17 sec.

Auch Esther Hendriks bewies im gleichen Lauf gutes Stehvermögen und kam in der Zeit

von 50,62 sec. auf Platz fünf.

Für Nikola Stefaniak war es in erster Linie eine erweiterte Trainingseinheit zur Verbesserung

ihrer Sprintfähigkeit. So lief sie über die 80m als auch über die 150m in 10,75 sec. bzw. in 19,51 sec.

ohne jegliche Konkurrenz souverän zum Sieg. Für sie war auch ein Lauf über 300m vorgesehen,

doch durch Zeitverschiebungen kam es nicht mehr dazu.

Kai Speidel lief ebenfalls die 300m. Auch er konnte sich im Teilnehmerfeld gut behaupten und kam

in 45,30 sec. als guter Vierter ins Ziel.

Tim Schüttrigkeit siegt beim 14. Golddorf-Lauf in Winnekendonk.

Am 8. April 2017 fand in Winnekendonk der 14. Golddorf-Lauf statt. Eine beliebte Veranstaltung mit

großem Andrang und über 1.000 Meldungen. Es hat sich zu einem sportlichen Anziehungspunkt für

TOP-Sportler/Innen aus dem weiteren Umfeld entwickelt. Tim Schüttrigkeit, VfL Repelen stellte sich

über die 10.000m Strecke dem Starter. Nach dem Erfolg beim Halbmarathon in Barcelona, musste er

aus beruflichen Gründen sein Training einschränken. Dennoch ließ er nichts anbrennen, setzte sich

unangefochten an die Spitze des Feldes und lief in souveräner Manier ein nie gefährdetes Start-Ziel-Rennen.

In der Zeit von 33:47 min. lag er klar vor dem Zweitplatzierten.

 

MfG Rolf Dzeja, Pressewart